Der Lonetal Verein

Der Lonetal Verein hat sich seit seiner Gründung 2001 als Ideengeber und Projektunterstützer für kulturhistorische Belange im gesamten Lonetal engagiert. Mit seinen Aktivitäten im Bereich des Informierens und Förderns, versteht der Verein dies im Sinn eines bürgerschaftlichen Engagements. Viele Projekte wurden angeregt und vom inzwischen über 100 Mitglieder zählenden Verein finanziell unterstützt, um das kulturhistorische Bewusstsein in einer Region zu stärken, die sich mit ihren einzigartigen Funden aus dem Jungpaläolithikum um Anerkennung als Weltkulturerbe bemüht.

Eine Auflistung der größten Projekte finden Sie unter der Rubrik "Förderprojekte", anstehende Veranstaltungen unter "Aktuelles".

Der Lonetal Verein möchte auch zukünftig die Identifikation der hier lebenden Bevölkerung mit den einmaligen kulturhistorischen Funden fördern und somit zur mentalen Öffnung der Region zu größerem Tourismusengagement beitragen. Ebenso soll mit den Vereinen aus Heidenheim und Blaubeuren sowie dem Ulmer Museum, das bereits bestehende Kommunikationskonzept der „Mammut-News“, -archäologische und kulturhistorische Online-Informationen- , weitergeführt werden. 

Hier können Sie die Satzung des Lonetal Vereins herunterladen.